Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Jan Parpart, TuS Helmlingen

TuS Helmlingen – SG Muggensturm/Kuppenheim



TuS Helmlingen erwartet zum Spitzenspiel die SG Muggenstum/Kuppenheim.

Nicht nur Derby-Time sondern auch das Spitzenspiel in der Südbadenliga Gruppe Nord wenn der TuS Helmlingen am Sonntag-Nachmittag auf die SG Muggensturm/Kuppenheim trifft. Denn der TuS Helmlingen erstmals Tabellenführer in der Nordstaffel der Südbadenliga mit 12:4 Punkten, punktgleich mit der SG Muggensturm/Kuppenheim die den zweiten Platz belegt.

Dieses Duell gab es bereits vor wenigen Wochen und damals konnte der TuS überraschend bei den favorisierten Gästen in Muggensturm mit 25:27 die Punkte mitnehmen. Durch den 19:23 Auswärtssieg im Derby-Klassiker beim BSV Phönix Sinzheim schob sich der TuS durch die gleichzeitige Heimniederlage der SGMK gegen die HGW Hofweier am bisherigen Tabellenführer vorbei auf Platz 1. Die Gäste um Spielertrainer Benny Hofmann fanden gegen die HGW Hofweier nie richtig in die Partie, lagen schon früh mit 1:5 zurück und konnten trotz des 21:21 Ausgleichs nach 50.Min den Bock nicht mehr umstoßen.

Am Ende setzten sich die Grün-Weißen überraschend in Muggensturm mit 23:29 durch. Beim TuS Helmlingen weiß man um die Stärke der SGMK und diese werden versuchen wieder in die Erfolgsspur zu kommen und werden alles geben um mit einer entsprechend guten Leistung im Hanauerland aufzutreten. Somit will die Schuppan-Sieben auch in diesem Heimspiel gegen das Top-Team der SG Muggensturm/Kuppenheim versuchen dagegenzuhalten um weiter seine Erfolgsserie auszubauen.

Dazu braucht der TuS wieder eine starke Heimleistung gegen die Muku´s. Auch TuS-Coach Thomas Schuppan glaubt nicht, dass sich die Heimniederlage der Gäste gegen die HGW Hofweier negativ auf deren Leistungsvermögen auswirken wird. „Für uns geht es aber in erster Linie weiterhin darum den 4.Tabellenplatz so schnell wie möglich sicher zu machen“.

Denn in der Rückrunde der Staffel Nord warten noch einige schwere Spiele auch auswärts auf die Hanauerländer. Personell gibt es keine besseren Nachrichten als zuletzt, weiterhin nicht dabei sein können Jan Parpart (Schulter), Julian Autenrieth und Haris Avdovc verletzungsbedingt. Dazu waren unter der Woche noch weitere Spieler etwas angeschlagen. Somit ergibt sich der endgültige Kader wieder einmal am Freitag beim Abschlusstraining.

Dennoch ist TuS-Coach Thomas Schuppan optimistisch eine schlagkräftige Truppe wieder aufs Feld schicken zu können im Spitzenspiel gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim. Denn auch die Heimbilanz der Hanauerländer soll weiter aufgebessert werden. Sonntag,

Spielanpfiff: 21.11.2021 um 17.00 Uhr Rhein-Rench-Halle, Helmlingen.