Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Bernhard Junker TuS Schutterwald

TuS-Jugend zu Gast im Schwabenland beim VFL Pfullingen



Am Samstag gehen die Roten Teufel ein weiteres Mal auf Reisen nach Pfullingen.

In den ersten beiden Meisterspielen der Oberliga Baden Württemberg konnte man immer einen ungefährdeten Sieg einfahren. Da aber Pfullingen bereits zum zweiten Mal in der Meisterrunde gegen Topmannschaften unterlag werden sie bestimmt alles daran setzen am Samstag die Punkte in der Kurt App Halle zu behalten.

Die Roten Teufel müssten gewarnt sein, dass es keine Spazierfahrt geben wird, da in den Vorjahren immer Enge Ergebnisse am Ende auf der Anzeigetafel standen.

Die Pfullinger haben mit Lasse Schiemann und Luca Geffke eine Achse welche schon seit Jahren gut funktioniert. Bis letztes Jahr spielten sie noch in der JSG Echaz Erms die sich aber in dieser Saison aufgelöst hat. Schiemann wird wieder versuchen entweder sich selbst in Wurfposition zu bringen oder Luca Geffke an Kreis frei zu spielen. Dadurch wird wieder Schwerstarbeit auf die Abwehr der Roten Teufel zukommen. Daneben hat Pfullingen in Kussmann einen weiteren guten wurfgewaltigen Rückraumspieler. Doch die Roten Teufel müssen wieder eine schnellbeinige Abwehr stellen, damit sie dies zu verhindern wissen. Dahinter sollte dann auch Niklas Weber sein Tor durch tolle Reflexe sauber halten.

Da Schutterwald aktuell vollzählig ist, wird man wieder versuchen aus einer sicheren Abwehr ein schnelles Tempospiel zu organisieren und durch die Breite im Kader das Tempo hochhalten. Da Pfullingen in den letzten Spielen in der Abwehr seine Probleme hatte, muss für die Roten Teufel die Devise sein, dass die Chancenauswertung sich weiter verbessern muss. Auch die sich ergebenen freien Chancen vom Siebenmeterpunkt oder Tempogegenstöße müssen verwertet werden.

Sollte dies von den Jungs umgesetzt werden, so dürfte man eine reelle Chance haben, die beiden Punkte aus dem Schwabenland zu entführen. Man darf gespannt sein, wie Bernd Junker seine Jungs motiviert, damit sie mit vollem Elan gleich loslegen.