Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Ulf Seefeld

TuS Ottenheim erwartet die Ludwig-Sieben



Das zweite Heimspiel der Hausherren kann schon richtungsweisend sein, die Gäste stehen nach drei Niederlagen bisher ohne Punkte da und stehen unter Druck.

Ottenheim könnte mit seinem ersten Sieg den Kontakt an die obere Hälfte der Gruppe halten und einen Konkurrenten auf Abstand bringen.

Allerdings gastiert mit Helmlingen eine erfahrene Südbadenliga-Mannschaft, die sicherlich alles an einen Punktgewinn setzen wird. Der Heim-TuS um das Trainergespann Seefeldt/Heimburger will an seine Leistung aus dem letzten Spiel anknüpfen.

Allerdings wurde die Vorbereitung durch die Coronamaßnahmen im Ort behindert, anders als in anderen Gemeinden durfte das Team nur mit 10 Spielern pro Hallenhälfte trainieren. Am Sonntag fehlt weiter Maximilian Betzler, ansonsten ist der Kader komplett.