Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Heiko Rogge, TuS Ottenheim

TuS Ottenheim – HGW Hofweier 25:30 (13:15)



Ottenheim zeigte eine kämpferisch gute Partie, doch es reichte letztlich nicht, um gegen die abgezockteren Gäste zu Punkten.

Am Ende siegte Hofweier verdient, wenn auch etwas zu hoch. Den größten Unterschied machte am Samstag der Rückraum. Während die HGW immer wieder zu Treffern durch Schade, Bächle und Knezovic kamen, konnte beim TuS lediglich Yannik Métier überzeugen. Ansonsten musste sich Ottenheim die Chancen durch viel Laufarbeit erspielen.

Zweimal mussten die Hausherren abreisen lassen, zweimal kämpften sie sich zurück, versäumten es dann jeweils, das Spiel an sich zu reisen. „In der Crunchtime haben wir einfach zu viele Fehler gemacht, dazu kam die doppelte Unterzahl in der Schlussphase“, bekannte TuS-Trainer Heiko Rogge.

Beim 22:22 war noch alles möglich, dann musste erst Bastian Thielecke vom Platz, nur 30 Sekunden später auch Felix Gäßler. Nach seiner Abwehraktion forderte Gäste-Coach Bohn die Rote Karte, das Schiedsrichtergespann folgte dem und schickte Gäßler auf die Tribüne.

Monschein Steuerberatung
Werbung

Eine Zeitstrafe wäre hier sicherlich ausreichend gewesen, änderte aber nichts an der zweifachen Unterzahl für Ottenheim. Hofweier nutzte die Gelegenheit für eine Zwei-Tore-Führung. Danach fehlte beim TuS die frische und die alternativen auf der Bank um das Blatt noch einmal zu wenden. Daraus resultierten Fehler, die es den Gästen ermöglichte, das Spiel endgültig zu entscheiden.

Ottenheim rutsch durch die Niederlage erstmal auf den letzten Platz der Nord-Gruppe ab, TuS-Coach Rogge sieht dennoch positive Aspekte im Auftritt. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, wir haben alles reingehauen“.

Spielfilm: 1:0, 1:1, 3:2, 4:4, 5:4, 5:7, 6:10, 7:11, 11:11, 11:12, 13:13, 13:15 – 13:16, 15:18, 18:18, 20:19, 20:21, 22:22, 22:24, 23:26, 24:26, 24:30, 25:30.

TuS Ottenheim – HGW Hofweier 25:30 (13:15)

TuS Ottenheim: Maximilian Betzler, Gabriel Kaufmann (1), Max Mattes (5), Paul Frenk (3), Johannes Weide (2), Ruben Ritter, Vincent Funk (1), Bastian Thielecke, Hannes Emrich, Yannick Métier (4), Nils Schneckenburger (1), Felix Gäßler (1), David Fritsch (7/3), Tobias Bertsch, Heiko Rogge, Stephan Wenz, Chris Berchtenbreiter, Lukas Bing; Trainer: Heiko Rogge

HGW Hofweier: Fabian Wildt, Luca Hackhofer, Timo Spraul, Tim Stocker, Björn Glindemann, Lukas Schade (6), Mark Herbert, Urs Mattes, Mike Bächle (9/1), Dominik Merz, David Knezovic (12/5), Cedric Lauppe (2), Adrian Volk (1), Boris Schnak, Michael Bohn, Eike Neff, Timo Häß; Trainer: Michael Bohn

Schiedsrichter: Sven Ernst (Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V), Johannes Friedhoff (Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V)

Gelb: Gabriel Kaufmann, Vincent Funk (2.) / Lukas Schade (5.), David Knezovic (2.), Adrian Volk (3.)

Rot Disqualifikation: Felix Gäßler / –

Strafminuten: 6:10

2 Minuten: Johannes Weide, Vincent Funk, Bastian Thielecke / Timo Spraul, Tim Stocker, Lukas Schade, Mike Bächle, David Knezovic