Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Justin Lir, TuS Ottenheim

TuS Ottenheim -TVS Baden-Baden II



Letztes Wochenende fing sich Ottenheim eine bittere Niederlage gegen Baden-Baden 2 ein, nun steht für den TuS „Wiedergutmachung“ an.

„Wir brauchen Geschlossenheit, die Spieler müssen sich selbst beweisen, dass sie es besser können“, fordert Ottenheims Trainer Heiko Rogge, dessen Mannschaft bisher hinter den eigenen Ansprüchen zurückgeblieben ist. Dass das Leistungsniveau höher ist als der aktuelle vorletzte Tabellenplatz, dürfte klar sein, doch die Ried-Sieben konnte bisher noch nicht überzeugen.

Am Samstag soll sich das ändern und weil Chefcoach Rogge Anfang der Woche beruflich unterwegs war, hat das Team die Gelegenheit genutzte, um den bisherigen Saisonverlauf mannschaftsintern aufzuarbeiten. Rogge weiß, dass vor eigenem Publikum eine hochmotivierte Leistung gezeigt werden muss, „wir stehen in der Pflicht alles zu geben“.

Trotz aller widriger Umstände geht er der Partie optimistisch entgegen und sieht gute Chancen für seine Schützlinge. Justin Lir wird wieder im Tor stehen können und auch Maxi Betzler komplettiert den Kader, der damit vollzählig sein dürfte.