Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Teamfoto Frauen 1 Saison 2021/2022, TuS Steißlingen

TuS Steißlingen – TSV Wolfschlugen



Letztes Heimspiel vor der Winterpause.

Für die Damen 1 des TuS Steißlingen steht das nächste Heimspiel an und man hat Gelegenheit, sich ein letztes Mal vor der Winterpause vor den heimischen Fans zu präsentieren.

Gegner ist am Sonntagnachmittag der TSV Wolfschlugen und es ist damit bereits das erste Rückrundenspiel für den TuS.

Die „Hexabanner“ aus Wolfschlugen gehören zu den Spitzenteams der Liga, dementsprechend ist der aktuelle vierte Platz der Gäste nicht überraschend. So kämpft man mit Allensbach und Gröbenzell derzeit um den zweiten Tabellenplatz, welcher zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde der dritten Liga berechtigt. Im Hinspiel gegen den TuS dominierte der TSV von Beginn an die Partie und vor allem der Angriff fegte mit 22 Toren in der ersten Halbzeit förmlich über die Blau-Weißen hinweg. Am Ende musste sich Steißlingen verdient mit 35:30 geschlagen geben und so will man es auf Steißlinger Seite dieses Wochenende besser machen. Leicht wird dies aber nicht, so zeigte Wolfschlugen in den letzten Spielen eine gute Form und konnte gegen vermeintlich schwächere Teams dreimal in Folge souverän gewinnen.

Jedoch hat das Team von TuS-Coach Sascha Spoo bereits gezeigt, dass sie zu Hause quasi jeden Gegner in dieser Liga schlagen können und man beispielsweise den Zweitplatzierten Gröbenzell mit 32:29 in der Mindlestalhalle in die Schranken weisen konnte. Folglich muss dem TuS auch vor dem starken TSV Wolfschlugen nicht angst und bange sein. Auch gegen Göppingen hielt Steißlingen lange gut mit und musste sich denkbar knapp mit 30:31 geschlagen geben. Auf dieser Leistung kann Steißlingen somit aufbauen, aber man muss in den entscheidenden Phasen noch konzentrierter sein und darf in diesen Momenten nicht den Kopf verlieren. Zu achten gilt es in der Defensive vor allem auf die beiden TSV-Spielerinnen Anna Tonn und Antonia Amann, welche individuell stark sind und nur schwer in den Griff zu bekommen sind.

„Wir wollen an die Leistung vom letzten Spiel gegen Göppingen anknüpfen, wo wir trotz Niederlage eine ordentliche Leistung gezeigt haben. Zu Hause können wir jeden Gegner schlagen und wollen auch Wolfschlugen das Leben schwer machen“ so TuS-Trainer Sascha Spoo vor dem letzten Spiel in der dritten Liga im Jahre 2021. Anpfiff ist am Sonntag um 16:30 Uhr in der Mindlestalhalle.