Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Saskia Gehrlein, TuS Ottenheim

TV Todtnau – TuS Ottenheim



Ganz andere Aufgabe für die Zebra-Damen

Die Zebra-Damen um das Trainergespann Buchholz/Barbon reisen zum Spitzenspiel in den Schwarzwald.

Die beiden Teams geben aktuell den Ton in der Südbadenliga Süd an. Die Gastgeberinnen konnten, wie der TuS, bisher alle Spiele gewinnen, lediglich beim Torverhältnis hat Ottenheim einen kleinen Vorsprung und tritt deshalb als Tabellenführer an.

Ottenheims Coach Tobias Buchholz weiß um die Stärken Todtnaus, die mit den Spielerinnen Gruber, Wißler und Oser, jede Menge Erfahrung auf den Platz bringen. „Da steht jetzt eine andere Aufgabe vor uns“, bekennt er, doch darauf freut er sich auch, „bekanntlich wächst man an solchen Aufgaben“. Ähnlich wie Ottenheim besitzt der TV eine starke Offensive, die es zu stoppen gilt.

„Wir dürfen den Rückraum nicht ins Spiel kommen lassen“, fordert Buchholz, der mit seinen Damen wieder „Vollgas“ geben will. Wie schon in den ersten Begegnungen steht das Tempospiel, im Vordergrund. Schnelle 1. und 2. Phase und schnelle Mitte sollen zum Erfolg führen.

Buchholz hofft, dass einige Erkältungskrankheiten bis zum Wochenende auskuriert sind. Vanessa Hoppen, Kerstin Erb und Luisa Bing fehlen aus privaten Gründen, dafür feiert Saskia Gehrlein ihr Comeback und läuft in dieser Saison erstmals wieder auf.