Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Sportfreunde Eintracht Freiburg

Überragender Sieg gegen Tabellenführer TV Ehingen



Nach der längeren Winterpause startete das Damen 1 Team motiviert in das Rückspiel gegen die Damen vom TV Ehingen.

Ziel war ein Sieg gegen das bisher noch ungeschlagene Team vor heimischem Publikum.

Die SFE fand sich nach Anpfiff gut in das Spiel ein, wobei sich keine der beiden Mannschaften bis zur Halbzeit einen Vorsprung erspielen konnte und der Spielverlauf weitestgehend aus-geglichen blieb. Schnell wurde deutlich, dass auch das Rückspiel körperlich werden würde. Die Ehinger kämpften jedoch immer wieder mit der offensiven und aggressiven Abwehr der SFE und diese nutzte konsequent ihre Chancen im Angriff. Somit ging die SFE verdient mit einem Tor Vorsprung in die Kabine bei einem Spielstand von 14:13.

Die zweite Halbzeit knüpfte an die gute Leistung der ersten 30 Minuten auf Seiten der SFE an. Bis zur 45. Minute blieb das Spiel weiterhin ausgeglichen, wobei die Mannschaft der SFE ihren Vorsprung nicht hergab und weiterhin konzentriert blieb. Eine viertel Stunde vor Spielende gelang es den Freiburgerinnen bei einer doppelten Überzahl mit einer sehr guten Trefferquote sowie einer starken Abwehrleistung, sich von den Ehingern das erste Mal deut-lich abzusetzen (24:18). Am Ende belohnte sich die Mannschaft für ihre starke Leistung mit einem verdienten Sieg (31:25) gegen den Tabellenersten. (Bericht: Marie Morbach)

SF Eintracht Freiburg – TV Ehingen 31:25 (14:13)

SF Eintracht Freiburg: Nadine Graf, Karin Poersch (1), Stephanie Ganter (7/6), Nina Leyerle (6), Carolin Heidegger, Maxine Stürzer (3), Jacqueline Jörg (1), Celia Hann (3), Elena Scholl, Malena Stein (3), Desirée Aicher (1), Minou Neidlein (1), Marie Morbach, Leila Nunn (5), Jannick Strüven, Philipp Glocker, Pia Schroff; Trainer: Philipp Glocker

TV Ehingen: Alina Küchler (1), Kathrin Menzer (3), Luisa Sartena (1), Jana Kobrzinowski, Meike Halama (8/3), Annika Willauer, Sahra Denise Kaiser (7), Amelie Theresa Hoffmann (2), Lara Amann (3/1), Elena Heineck, Lorena Küchler, Frank Beccara; Trainer: Frank Beccara

Schiedsrichter: Arno Bauer (SG ESV/TVSTG Freiburg), Heinz Groß (HC Emmendingen)

Gelb: Karin Poersch (4.), Jacqueline Jörg (4.), Desirée Aicher, Philipp Glocker (2.) / Frank Beccara (3.), Luisa Sartena, Kathrin Menzer (4.)

Rot (3 Zeitstrafen): Karin Poersch / –

Strafminuten: 4:8

2 Minuten: Karin Poersch, Karin Poersch / Alina Küchler, Kathrin Menzer, Meike Halama, Sahra Denise Kaiser

Vergebene Siebenmeter: Leila Nunn / Meike Halama, Meike Halama