Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Katrin Nautascher, TuS Altenheim

Überzeugender 33:20-Heimerfolg im Ried-Derby



Tabellenführer TUS Altenheim reitet weiterhin auf Erfolgswelle

Vorgezogenes Präsent für Altenheim‘s Coach Valo: Mit einem überzeugenden 33:20-Erfolg gegen die HSG-Meißenheim-Nonnenweier bereiteten ihm seine Spielerinnen einen tollen Einstieg in die Adventszeit.

Auch eine Bestätigung des vor 14 Tagen in fremder Halle erzielten Auswärtssieges im Riedderby. Mutter des Erfolges u.a. die Defensivarbeit: Ob in Halbzeit 1 aus einer 6:0-Formation agierend, oder in Halbzeit 2 offensiv ausgerichtet, beide Varianten stachen. Balleroberungen führten zu schnellen Treffern, sorgten dafür, dass auch der Angriff unmittelbar auf Betriebstemperatur geriet.

Bemerkenswert an diesem Abend die niedrige Fehlerquote und hohe Konzentration der TUS-Damen, Martin Valo freute sich: „Riesenkompliment an mein Team, wie sie über 60 Minuten nicht nachgelassen haben, immer auf der Höhe des Geschehens waren!“

Bisweilen betrug der Vorsprung satte 8 Treffer, der Siegeswillen war allen Spielerinnen ins Gesicht geschrieben. Verdienter Lohn die 17:11-Halbzeitführung.

Die Gäste versuchten sich mit allem dagegenzustellen, hatte in der 7-fachen Torschützin Hanna Kern ihre an diesem Abend auffälligste Protagonistin, doch Altenheim ließ nicht locker. Beflügelt durch das Selbstvertrauen der jüngsten Siege liefen Abwehr- und Angriffsmaschinerie weiterhin auf Volldampf. In Minute 53 besorgte Jana Hörnig mit einem ihrer insgesamt 5 Treffer das 30:18, die Partie war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden.

Nach 60 Minuten freuten sich Trainer, Mannschaft und der Altenheimer Anhang über eine an diesem Abend beeindruckende Altenheimer Vorstellung.

TuS Altenheim – HSG Meißenheim/Nonnenweier 33:20 (17:11)

TuS Altenheim: Theresa Teufel, Katrin Nautascher (5), Jana Hörnig (5), Shiona Heini (1), Kerstin Boos, Nadine Sax (11/9), Katja Valha (2), Melanie Frenk (4), Patricia Morandell, Katja Mannßhardt (2/1), Judith Förster (2), Anja Mannßhardt, Vanessa Szill (1), Juliana Semmler, Martin Valo, Lara Sterner, Neele Luick; Trainer: Martin Valo

HSG Meißenheim/Nonnenweier: Elena Kern (1), Lisa Bader (2), Lisa Luick, Jasmin Fischer, Katharina Greiner, Hanna Kern (7), Lena Fischer, Celine Frenk, Alisa Kern (4), Alexandra Klammer (1), Lisa Bertrand (2), Hannah Kopf (3), Mareike Schröder, Klaus Ziegler, Sophia Luick, Melissa Ziegler; Trainer: Klaus Ziegler

Schiedsrichter: Finn Maurer (TV Hornberg), Pascal Lauble (SG Hornberg/Lauterbach/Triberg)

Zuschauer: 50

Gelb: Nadine Sax (2.) / Lisa Bader (2.), Hannah Kopf

Strafminuten: 6:6

2 Minuten: Katrin Nautascher, Jana Hörnig, Katja Valha / Lisa Bader, Lena Fischer, Hannah Kopf

Vergebene Siebenmeter: Nadine Sax / Hannah Kopf