Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Herren 2, SG Muggensturm/Kuppenheim

Ungefährdete Punkte Nr. 7 und 8 für die Herren II



SG Muggensturm/Kuppenheim II – TuS Memprechtshofen 31:22 (13:8).

Auch im vierten Saisonspiel bleiben die Herren II der SGMK verlustpunktfrei und so langsam deutet sich der vor Saisonbeginn bereits von vielen vermutete Zweikampf mit den Panthers Gaggenau um die Meisterschaft an.

Der Start in das Spiel verlief relativ kurios, da man gefühlt 90 % der Spielzeit in der Abwehr vebrachte und die Gäste ihre Angriffe sehr lange aber erfolgslos ausspielten. Gestützt auf die sattelfeste Abwehr und einen guten Nico Herrmann im Tor konnte man bereits mit dem 7:1 (15. Minute) eine Vorentscheidung im Spiel herstellen. Danach ging der spielerische Faden leider etwas verloren; dennoch blieb der Vorsprung bis kurz vor der Halbzeit konstant (13:6). Leider ermöglichte man dem Gegner durch weitere Fahrlässigkeiten in den letzten 20 Sekunden noch einmal zwei Tore um zum Halbzeitstand von 13:8 aufzuschließen.

Nach zögerlichem Start in die zweite Halbzeit (16:13; 38. Minute) nahm auch das Angriffsspiel wieder an Fahrt auf und spätestens beim 21:13 war das Spiel entschieden. Im weiteren Spielverlauf wurde wieder munter durchgewechselt, sodass die letzten Spielminuten eine für die zweite Mannschaft doch sehr ungewohnte „junge Truppe“ auf dem Spielfeld stand, die ihre Sache gleichwohl gut machte.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 21.11.2021, 18.30 Uhr auswärts bei den Panthers Gaggenau II statt.

SG Muggensturm/Kuppenheim II – TuS Memprechtshofen 31:22 (13:8).

SGMK 2: Reuter 8/1, Stahlberger 5, Kunz 4, Hirth, M. Freyer je 3, P. Freyer 3/1, Jülch 2, Lierheimer, Lehmann je 1, Dzierzawski 1/1

TuS Memprechtshofen: Koch 6, Schneider 5, Urban 4/1, Geibel 2/2, Fuchs, Neuschütz, Clemens, Trinkaus, Lacker je 1.