Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Sebastian Bösing, TuS 04 KL-Dansenberg

Verlieren verboten im Saar-Pfalz-Derby



Dansenberg gegen Saarlouis in Zugzwang

Zum Jahresabschluss trifft der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg am Samstagabend (Anpfiff 20.00 Uhr) im Saar-Pfalz-Derby auf die HG Saarlouis und steht nach der Auswärtspleite in Großsachsen gehörig unter Druck, denn die Konkurrenz um die beiden Plätze, die zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigen, hielt sich schadlos.

 Die ernüchternde Niederlage wurde im Laufe der Woche intensiv aufgearbeitet und ist abgehakt. Jedem im TuS-Lager ist klar, dass ohne eine deutliche Leistungssteigerung gegen die HGS die nächste Enttäuschung vorprogrammiert ist. Denn die Formkurve der Saarländer geht seit einigen Wochen steil nach oben.

Nach fünf Spielen ohne Niederlage musste sich das Team von HGS-Trainer Philipp Kessler der SG Pforzheim-Eutingen nur hauchdünn geschlagen geben. Beim 25:26 in eigener Halle hat nicht viel gefehlt und der Favorit hätte zumindest einen Zähler abgeben müssen. Mit zusammen 13 Toren hatten die beiden Top-Scorer Tommy Wirtz und Tom Paetow maßgeblichen Anteil an der guten Vorstellung des Tabellenfünften. Für den TuS gilt es nicht nur diese beiden Schlüsselfiguren in Schach zu halten, sondern selbst die Initiative zu ergreifen. In allen Bereichen gilt es eine Schippe draufzulegen und ans Limit zu gehen. Kampf, Leidenschaft und Emotionen, aber auch Disziplin und ein kühler Kopf die richtigen Entscheidungen zu treffen und nicht wie vor Wochenfrist hektisch und kopflos zu agieren. Da ist jeder einzelne Spieler gefragt seine Fehlerquote zu minimieren.

TuS-Trainer Kai Christmann erwartet eine leidenschaftlich kämpfende Mannschaft, die den TuS-Fans am liebsten zwei Punkte als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk unter den Christbaum legen möchte: „Vor der Winterpause will und muss die Mannschaft nochmals alles geben, um die zwei Punkte in heimischer Halle zu holen. Gegen eine spielerisch sehr starke Mannschaft aus Saarlouis muss eine deutliche Steigerung in der Abwehrarbeit die Grundlage für den Erfolg bilden. Die HGS hatte während der Vorrunde mit Verletzungssorgen zu kämpfen und daher einige Spiele unter Wert verloren. Aber jetzt spielen sie auf einem deutlich höheren Niveau. Wir sind gewarnt!“

2Gplus-Regel

Es erhalten ausschließlich geimpfte und genesene Personen (ab 12 Jahre) Zutritt zur Layenberger-Sporthalle. Der Impfnachweis oder Genesenen-Nachweis ist am Einlass vorzuzeigen (ein Personalausweis/Schülerausweis für eventuelle Kontrollen ist bereitzuhalten) sowie ein tagesaktueller Antigen-Schnelltest. Kinder bis einschließlich 11 Jahre sind von dieser Regelung ebenso ausgenommen wie Personen mit „Booster-Impfung“.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung gilt in der gesamten Sporthalle zwingend Maskenpflicht, auch am Sitz- bzw. Stehplatz! Wir bitten alle Zuschauer, sich im eigenen Interesse an die Maskenpflicht zu halten. Die Kontaktdatenerfassung erfolgt mittels LucaApp. Alternativ steht auf der TuS-Website ein Formular zur manuellen Erfassung der benötigten Angaben zur Verfügung, das komplett ausgefüllt, beim Einlass vorzuzeigen ist.

Livestream bei SportDeutschland.TV

Wer nicht live dabei sein kann, kann den kostenpflichtigen Livestream bei SportDeutschland.TV buchen. Das Einzelticket zum Preis von 4,50 Euro kann bei Buchung dem TuS gutgeschrieben werden. Als Bezahlmethoden stehen SEPA-Überweisung und Zahlung per Kreditkarte (Mastercard, Visa) sowie PayPal zur Auswahl. Über diesen link geht es direkt zum Spiel, das jetzt schon gebucht werden kann: https://sportdeutschland.tv/tus-04-dansenberg/3-liga-staffel-f-tus-04-dansenberg-vs-hg-saarlouis

Kapitän Sebastian Bösing will sein Team zum Sieg führen.