Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
VfL Pfullingen

VfL erwartet zum Auftakt starke Pfälzer



Die Woche vor dem zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde, am ersten Spieltag hatte der VfL spielfrei, nutzte der VfL Pfullingen noch einmal, um Kräfte zu sammeln.

Denn gleich zu Beginn steht, so VfL-Trainer Daniel Brack „ein extrem wichtiges Spiel“ auf dem Programm: mit dem „absoluten Topteam“ TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg gastiert einer der Topfavoriten der Süd-Gruppe in der Arena an der Echaz. Das Team aus der Pfalz ist in Pfullingen gut bekannt – spielte man doch mehrere Jahre in der Südstaffel der 3. Liga gegeneinander. So konnte man sich den Auftaktgegner vorbereiten, der zum Auftakt die Partie gegen den TV Willstätt gewann und mit diesem Sieg auf dem zweiten Tabellenplatz liegt. Beim VfL kann man personell aus dem Vollen schöpfen. Die Fans vor dem Stream auf sportdeutschland.tv dürfen sich auf eine spannende Partie einstellen.

„Nach den vielen Wochen der Ungewissheit geht es jetzt wieder los. Die Mannschaft als auch das Team um diese hat sich bestens und intensiv auf die Runde vorbereitet. Alle sind gesund und heiß auf die Spiele. Wir hoffen, unseren Fans und Sponsoren spannende und mitreißende Spiele bieten zu können, wenn auch nur über den Livestream. Ziel ist der Einzug in die Playoffs“ so der sportliche Leiter Jörg Hertwig.

Abteilungsleiter Armin Geffke: „die Handballer des VfL freuen sich auf die Aufstiegsrunde. Wir sehen hier eine große Chance, haben aber nicht den Druck. Somit möchten wir uns mit einem begeisterten Handball präsentieren und diese turbulente Saison 2020/2021 erfolgreich beenden. Wohin die Reise geht wird sich die nächsten Wochen entscheiden. Darüber hinaus freuen wir uns unseren treuen Fans wieder Handball in Pfullingen zu zeigen, wenn auch nur über den Livestream auf sportdeutschland.tv.

Aufstiegsrunde: VfL Pfullingen – TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg, Samstag 17.04.2021/20.00 Uhr, Kurt-App-Halle Pfullingen