Skip to content Zurück zum Seitenanfang
NEWSTICKER

Lockdown verlängert bis 07.03.2021

Saison 2020/2021 mit heutiger Information durch den SHV abgesagt!

Wiencek verzichtet auf WM



Kieler Kreisläufer konzentriert sich auf Familie / Kromer: Dialog mit Nationalspielern läuft

Nationalspieler Patrick Wiencek hat Bundestrainer Alfred Gislason und Vorstand Sport Axel Kromer in persönlichen Gesprächen darüber informiert, nicht an der kommenden Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten (13. bis 31. Januar) teilzunehmen. „Patrick hat uns frühzeitig über diesen aus persönlichen Gründen gefallen Entschluss informiert. Wir respektieren diesen Schritt. Das schafft Klarheit“, sagt Kromer. „Wir befinden uns im engen Austausch mit allen Spielern des erweiterten Kaders. Zur WM ist uns dabei eine grundsätzliche Zustimmung signalisiert worden. Allerdings ist uns auch bewusst, dass in den kommenden Wochen noch viele Spiele stattfinden werden.“

Schon jetzt steht fest, dass Bundestrainer Gislason neben Wiencek aus dem bereits am 15. November gemeldeten 35er-Kader auf mindestens einen weiteren Spieler verzichten muss: Linkshänder Franz Semper (SG Flensburg-Handewitt) erlitt in der vergangenen Woche einen Kreuzbandriss. Eine Diagnose für Mittelmann Tim Suton (TBV Lemgo), der sich am Sonntag am Knie verletzte, steht noch aus.

Den Kader, mit dem die deutsche Nationalmannschaft in die voraussichtlich am 3. Januar beginnende Vorbereitung gehen wird, plant Bundestrainer Gislason derzeit am 21. Dezember zu nominieren. In das WM-Turnier wird das DHB-Team erstmals mit 20 statt bisher 16 Spielern gehen können.

„Das war eine der schwersten Entscheidungen meines Sportlerlebens. Jeder weiß, wie stolz ich auf jedes meiner Länderspiele bin“, sagte der 31-jährige Kreisläufer des THW Kiel, der bisher 146 Mal für die deutsche Nationalmannschaft spielte. Vor allem seine Rolle als Familienvater ermögliche es ihm nicht, den gesamten Januar „weit weg von zu Hause zu sein“.

Erweiterter 35er-Kader für die WM in Ägypten:

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielec/POL), Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Till Klimpke (HSG Wetzlar), Silvio Heinevetter (MT Melsungen), Dario Quenstedt (THW Kiel)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Patrick Zieker (TVB Stuttgart), Rune Dahmke (THW Kiel)

Rückraum links: Julius Kühn (MT Melsungen), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen), Christian Dissinger (RK Vardar Skopje/MKD), Paul Drux (Füchse Berlin), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf)

Rückraum Mitte: Tim Suton (TBV Lemgo), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Juri Knorr (TSV GWD Minden), Marian Michalczik (Füchse Berlin)

Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Fabian Wiede (Füchse Berlin), David Schmidt (Bergischer HC), Franz Semper (SG Flensburg-Handewitt)*, Kai Häfner (MT Melsungen), Antonio Metzner (HC Erlangen)

Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Timo Kastening (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Marius Steinhauser (SG Flensburg-Handewitt)

Kreis: Hendrik Pekeler (THW Kiel), Patrick Wiencek (THW Kiel)*, Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Moritz Preuss (SC Magdeburg)

Abwehr: Finn Lemke (MT Melsungen), Sebastian Firnhaber (HC Erlangen)

* verletzt oder abgesagt