Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Angelika Makelko Red Sparrows Freiburg

Zu Gast in Waiblingen



Am kommenden Samstag treffen die Red Sparrows auf den VfL Waiblingen.

Im dritten Spiel der Rückrunde treten die Freiburgerinnen beim Tabellensiebten der 2. Handball Bundesliga der Frauen, den VfL Waiblingen, an. Die Waiblingerinnen, seit dieser Saison vom ehemaligen Bundesliga-Coach Thomas Zeitz trainiert, stehen aktuell mit 14:14 Punkten nach 14 Spielen im soliden Tabellenmittelfeld.

Beste Spielerin bei den Schwäbinnen: Spielmacherin Sinah Hagen. Aus dem Rückraum agierend, lenkt sie das Spiel der Waiblingerinnen und ist mit 66 Toren (alle aus dem Feld) beste Werferin des VfL, gefolgt von Altina Berisha (53 Tore, davon 36 Siebenmeter) und Tanja Padutsch (33). Insbesondere die beiden Letztgenannten waren im Hinspiel nicht zu stoppen für die Freiburger Verteidigung. Zusammen erzielten sie 14 der 29 Freiburger Gegentore und waren damit hauptverantwortlich für den 29:26-Auswärtssieg der Waiblingerinnen.

Beste Freiburgerin damals, nach der diesmal leider verletzt fehlenden Nadine Czok (acht Tore, davon vier Siebenmeter), war Kapitänin Carolin Spinner mit fünf Toren (davon zwei Siebenmeter). Die 23-Jährige zeigte auch vergangene Woche bei der 21:29-Heimniederlage gegen Aufstiegsaspirant Zwickau eine hervorragende Leistung und überzeugte nicht nur mit zehn Toren, sondern auch mit einer 100% Trefferquote vom Siebenmeter (8/8).

„Wir haben die zwei Spiele gegen die Topteams aus Zwickau und Herrenberg nun rum und haben gesehen, dass wenn wir unsere Leistung bringen, wir da durchaus mithalten können. Die kommenden Gegner sind immer noch durchaus ambitioniert und wir werden weiterhin alles geben und weiter kämpfen!“, so Trainer Ralf Wiggenhauser im Vorfeld der Partie.

Die Partie wird wie immer live auf sportdeutschland.tv gezeigt!

TabellenTorschützinnen