Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Jürgen Brandstaeter, Frank Ehret, Stefan Wilhelmi

Zukunftsplanung beim HGW Hofweier



Neue Akzente in der Nachwuchs Ausbildung

Nicht nur im Bereich der Aktiven ist man in Hofweier zukunftsorientiert tätig. Unter der Anleitung von Frank Ehret, Abteilungsleiter Jugend, werden in Hofweier gerade neue Konzepte im Nachwuchsbereich entwickelt.

Seit Beginn des Jahres besetzt Jürgen Brandstaeter die Funktion des Jugendkoordinators beim HGW, nachdem er seit Sommer 2020 schon als Jugendtrainer in Hofweier gewirkt hat.

In der Position des Jugendkoordinators will Jürgen der Abteilungsführung zuarbeiten und damit Frank Ehret und Lukas Schade entlasten. Eine wichtige Aufgabe sieht er in der qualifizierten Besetzung der Jugendtrainer. Ein erster Schritt, um dauerhaft mit allen Nachwuchsmannschaften so hoch als möglich anzutreten. Weiter will Jürgen die Kontakte zwischen Nachwuchs- und Aktivenbereich ausbauen und damit Talente schon im Juniorenbereich an 1. und 2.Mannschaft heran führen. Ziel ist es, den Nachwuchs so auszubilden, damit sich Jahr für Jahr eigene Talente in der 1. Mannschaft etablieren können.

Um das zu erreichen wird für interessierte, besonders talentierte Jugendliche ein zusätzliches Fördertraining innerhalb des HGW organisiert. Neben dem Amt des Jugendkoordinators wird Jürgen noch die B-Jugend verantwortlich trainieren, mit dem Ziel in der kommenden Saison BW-Oberliga zu spielen.

Monschein Steuerberatung
Werbung

Bei der A-Jugend wird ab der neuen Saison Stefan Wilhelmi das Amt des Trainers übernehmen. Als Spieler war er beim TUS Hugsweier und TUS Nonnenweier aktiv und hat im Anschluss auch schon die Damenmannschaft der SG Meißenheim/Nonnenweier als Trainer betreut. Stefan hat sich schon im Training beim HGW Nachwuchs umgeschaut und freut sich auf die Aufgabe und den Umgang mit jungen Handballern.

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit erfordert neben der handballerischen Ausbildung immer mehr die physische Weiterentwicklung bei den Jugendlichen. Deswegen stellt der HGW ab sofort den A- und B-Jugendlichen mit Badra Samalousi einen Fitness- und Koordinationstrainer zur Seite. In zwei Trainingseinheiten wöchentlich wird sich der Fitnessprofi sowohl mit den A-Junioren als auch mit den B-Jugendlichen beschäftigen. Nach einer ersten Einheit zeigten sich die HGW Jugendlichen begeistert

Der aus Tunesien stammende selbständige Ernährungsberater und Personal Trainer kann auf verschiedene Trainerscheine verweisen, er wohnt schon seit nahezu zwei Jahrzehnten in Straßburg und Kehl und auf das Wissen und Können von Badra Samalousi vertrauen seit Jahren immer wieder auch Fußball Profis.

Jürgen Brandstaeter, Frank Ehret, Stefan Wilhelmi