Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild SG BBM Bietigheim Frauen

Zuschauer- und Ticketingsituation



500 Zuschauer beim HBF-Toppspiel am 2. Januar 2022 in der Stuttgarter Scharrena zugelassen.

Die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt den Frauen der SG BBM Bietigheim 500 Zuschauer beim Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund am 2. Januar in der Scharrena.

Nachdem das Treffen der Ministerpräsidenten vor Weihnachten das Durchführen von Geisterspielen bei überregionalen Sportveranstaltungen vorsah, war die Überraschung bei den Verantwortlichen der SG BBM Frauen am 23. Dezember groß, als die Landesregierung 500 Zuschauer unter Einhaltung der 2Gplus-Regelung für Hallensportarten bewilligte. Nachteil ist, dass bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit verlieren, da diese bereits zurückerstattet wurden und das Ticketing nun neu gestartet werden muss

Voraussetzung für den Zutritt in der Scharrena ist die Einhaltung der 2Gplus-Regelung. Dies bedeutet, dass geimpfte oder genesene Personen nur mit negativem Schnell- oder PCR-Test (nicht älter als 24 bzw. 48 Stunden) Zutritt bekommen, falls die vollständige Impfung oder Infektion länger als 3 Monate zurückliegt.

Ausgenommen von der 2Gplus-Regelung sind genesene/geimpfte Personen, die ihre Booster-Impfung erhalten haben oder deren letzte erforderliche Einzelimpfung nicht älter als 3 Monate ist.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren benötigen aufgrund der Schulferien einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) einer offiziellen Teststelle. Nicht schulpflichtige Kinder sind von der Testpflicht ausgenommen.

Es besteht Maskenpflicht. Für Erwachsene ab 18 Jahren wird eine FFP2-Maske empfohlen.

Ticketing wird neu gestartet: Da die SG BBM vor Weihnachten von Geisterspielen ausging, wurde der Rückabwicklungsprozess der bereits verkauften Tickets eingeleitet. Alle bis dato gekauften Karten sind damit ungültig. Die Online-Ticketkäufer wurden bereits vom Dienstleister Reservix entsprechend benachrichtigt.

Wichtig: Alle Tickets, die über die Geschäftsstelle der SG BBM Frauen gekauft und bestellt wurden, werden nun neu eingebucht, behalten ihre Gültigkeit und werden am 2. Januar an der Abholkasse auf den jeweiligen Namen hinterlegt. Tickets, welche an den VVK-Stellen oder online gebucht wurden, sind ungültig und werden zurückerstattet.

Einen VIP-Bereich wird es nicht geben. Der Kiosk im Eingang Süd ist geöffnet.

Neue Verkaufsphase: Die restlichen Tickets sind ab Donnerstag, 30. Dezember, 11 Uhr, ausschließlich online erhältlich.

SG BBM-Geschäftsführerin Lena Backhaus: „Wir freuen uns natürlich, dass wir das Spitzenspiel vor 500 Zuschauern austragen dürfen. Gleichzeitig bedauern wir, dass die bisher gekauften Tickets ihre Gültigkeit verlieren und mancher Fan deshalb vielleicht nicht live in der Scharrena dabei sein kann. Eurosport überträgt die Partie jedoch live im TV, so dass jeder dieses HBF-Topspiel sehen kann.“